IVW-Online: Februar zeigt nur wenig Überraschungen

Dienstag, 07. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSieben RTL Focus ZDF Sat.1


Auf Platz 1 der General-Interest-Angebote behauptete sich im Februar ungeschlagen das Online-Angebot von "Focus". Es zählte mit einem leichten Verlust von 3,8 Prozent insgesamt 27,39 Millionen Visits und kam auf 92,52 Millionen Page-Impressions. An 2. Stelle liegt Tomorrow Networld. Das Online-Angebot verzeichnete mit einem Minus von 4,8 Prozent knappe 17,75 Millionen Besucher, die Tomorrow Networld 74,9 Millioenen Page-Impressions einbrachten. Den 3. und 4. Platz haben RTL und Pro Sieben untereinander getauscht. RTL konnte sich mit einer Steigerung von 13,5 Prozent bei den Visits an Pro Sieben vorbeischieben. So zählte die Site 9,35 Millionen Besucher und 26,54 Millionen Page-Impressions, während Pro Sieben 8,25 Millionen Besucher und 20,96 Millionen Page-Impressions erreichte. Auf dem 5. Platz liegt mit 7,43 Millionen Visits und 17,35 Millionen Page Impressions das Angebot des ZDF. Größte Zuwächse bei den Page-Impressions verzeichnete Sat 1. Das Online-Angebot konnte trotz eines Verlustes von 7 Prozent bei den Visits die Page-Impressions um 32,5 Prozent auf 15,74 Millionen steigern. Bei den Kommunikationsfachdiensten konnte HORIZONT.NET die größten Steigerungen erzielen. Mit einem Plus von 5 Prozent bei den Visits zählte das Online-Angebot 176.896 Besucher, die die Page-Impressions um 6,6 Prozent auf 679.110 ansteigen ließen. Kress Online verzeichnete im Februar 231.112 Visits und kam damit auf 664.319 Page-Impressions. Und "W&V werben und verkaufen" zählte für sein Online-Angebot 215.419 Visits und 821.768 Page-Impressions. Ein Überblick über die Top-IVW-Sites ist auch in HORIZONT.NET in der Rubrik Interactive/Rankings zu finden.
Meist gelesen
stats