IVW: "Landlust" knackt die Million, "Focus" stürzt auf Tiefstwert

Montag, 16. April 2012
"Landlust" bleibt auf Erfolgskurs und verkauft erstmals als 1 Million Stück
"Landlust" bleibt auf Erfolgskurs und verkauft erstmals als 1 Million Stück

Herber Rückschlag für den "Focus": Nachdem das Magazin in den vergangenen fünf Quartalen am Kiosk stetig zulegen konnte, brach die verkaufte Auflage im 1. Quartal 2012 nach den heute veröffentlichten Zahlen der IVW um 11 Prozent ein. Bei "Spiegel" und "Stern" hält der Sinkflug weiter an. Während die Technikmagazine weiterhin massiv an Auflage verlieren, knackt der Überflieger "Landlust" erstmals die Millionenmarke. Bei Burda gab man sich bereits vor der Veröffentlichung der IVW-Zahlen für das 1. Quartal des Jahres betont gelassen: "Das haben wir erwartet, da wir im Vorjahresquartal die sehr erfolgreiche Ein-Euro-Ausgabe zum 18. Jubiläum an den Kiosk gebracht haben", betonte Burda-News-Group-Chef Burkhard Graßmann im Interview mit HORIZONT (Ausgabe 15/2012). Mit einem Minus von 11 Prozent sackt der "Focus" allerdings auf nur noch 541.295 verkaufte Exemplare ab - ein neuer Tiefststand.

Kein rechter Trost wird es daher für Burda sein, dass sich auch die anderen aktuellen Magazine weiterhin im Sinkflug befinden - zumal das Minus bei "Spiegel" und "Stern" mit jeweils minus 4 Prozent wesentlich geringer ausfällt. Die verkaufte Auflage des "Spiegel" sinkt auf 933.394 Exemplare, der "Stern" landet bei 825.903 Exemplaren.

Der größte Verlierer nach absoluten Zahlen ist die "Bild am Sonntag": Die Sonntagszeitung von Axel Springer verkaufte im 1. Quartal rund 149.000 Exemplare weniger als im Vorjahresquartal, ein zweistelliges Minus von 10 Prozent. Ebenfalls tief in den roten Zahlen sind "Reader's Digest" (minus 121.040 Exemplare), "Computer Bild Spiele" (minus 93.685 Exemplare) und der Programmie "Auf einen Blick" (minus 93.328 Exemplare).

Zu den Verliereren gehören wieder auffallend viele Technik- und PC-Magazine. Neben "Computer Bild Spiele" liegen auch die "Computer Bild", "Chip", Audio Video Foto Bild" und "PC-Welt" allesamt zweistellig im Minus. Auch die großen Programmies "TV Spielfilm Plus" (minus 85.615 Stück) und "TV Movie" (minus 84.188 Stück) müssen weiter mit sinkenden Auflagen leben, "TV-Digital" kann dagegen gegen den Trend auf 1.916.685 verkaufte Exemplare zulegen.

Größter Gewinner unter den Kaufzeitschriften ist einmal mehr der Landmagazin-Pionier "Landlust" aus dem Landwirtschaftsverlag Münster: Mit einem stattlichen Plus von 26 Prozent überspringt das Magazin erstmals die Millionenmarke und erreicht eine verkaufte Auflage von 1.010.873 Exemplaren - wobei der Anteil der harten Auflage (also Abo und Einzelverkauf) laut Verlag bei 99 Prozent liegt. Auch zahlreiche Nachahmer können sich über zweistellige Zuwachsraten freuen, darunter "Mein schöner Land", "Landidee" und "Meine Landküche".

Zu den Gewinnern der IVW I/2012 zählen außerdem "Star Wars - The Clone Wars" mit einem sagenhaften Plus von 143 Prozent, "Lust auf Genuss", das "Filly Magazin" und "TV für mich". Dass auch in eng besetzten Segmenten unter Umständen noch Platz ist für neue Titel beweist "Grazia" von Klambt: Das Modemagazin legt um 9 Prozent zu und erreicht damit eine verkaufte Auflage von 183.871 Exemplaren. dh

Die 20 auflagenstärksten Zeitschriften (nur am Kiosk erhältliche Titel)
Die 20 auflagenstärksten Zeitschriften (nur am Kiosk erhältliche Titel)
Meist gelesen
stats