IVW IV/2011: "Welt"-Titel schlagen sich tapfer

Montag, 16. Januar 2012
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

WamS Axel Springer BamS TAZ Verlags- und Vertriebs


Schlechte Bilanz für die überregionalen Tageszeitungen: Wie aus den heute veröffentlichten IVW-Zahlen hervorgeht, haben sie im 4. Quartal 2011 erneut an Auflage verloren. Punkten konnten lediglich die wöchentlich erscheinende "Zeit" sowie die Springer-Titel "Welt", "Welt kompakt" und "Welt am Sonntag". Die Sonntagszeitung aus dem Axel-Springer-Verlag erreichte Ende 2011 eine verkaufte Auflage von rund 412.000 Exemplaren. Das entspricht einem Zuwachs von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch die "Zeit" verzeichnet innerhalb der Wochenzeitungen ein kleines Plus von 1 Prozent und neue Auflagenzahlen von knapp 510.000.

Im Sinkflug befindet sich weiterhin die "Bild am Sonntag": Die verkaufte Auflage brach zum Jahresende um 7 Prozent auf 1,39 Millionen Exemplare ein. Weiter bergab geht es auch für die überregionalen Tageszeitungen, lediglich die "Welt" und die "Welt kompakt" konnten ihre Auflage um 1 Prozent auf rund 253.000 Exemplare nach oben schrauben. Ein deutliches Minus dagegen muss im 4. Quartal die "taz" einstecken, deren verkaufte Auflage um 4 Prozent auf 53.755 Exemplare gesunken ist. Auch die Auflagen von "Süddeutscher Zeitung" (minus 2 Prozent) und "Frankfurter Allgemeine" (minus 1 Prozent) gingen zurück. kl

Zu den Auflagenzahlen der Zeitschriften
Meist gelesen
stats