IVW IV/2007: Programmies verlieren deutlich

Montag, 14. Januar 2008
"TV Digital" legt gegen den Trend zu
"TV Digital" legt gegen den Trend zu

Die Programmzeitschriften sind auf dem absteigenden Ast. Nach den aktuellen Auflagenzahlen der IVW für das 4. Quartal 2007 haben außer "TV Digital" und "TV Direkt" alle Programmies verloren. Besonders hart getroffen hat es die Billigheimer: "TV 14" und "TV Pur" haben nach absoluten Zahlen am deutlichsten verloren: "TV 14" verkauft rund 138.000 Exemplare weniger als im Vorjahresquartal, "TV Pur" 131.000 Stück. Auch das Programm-Supplement "RTV" (minus 125.000 Exemplare) und "TV 4x7" (minus 89.000 Exemplare) geben nach. Die einzigen Ausreißer nach oben sind "TV Digital" mit einem Plus von 133.000 Heften und "TV Direkt" (plus 20.000).

Bei den aktuellen Zeitschriften geht die Erosion auf hohem Niveau weiter: Die verkaufte Auflage des "Spiegel" geht um rund 20.000 Stück zurück und liegt damit nur noch knapp über der Marke von einer Million. "Stern" verliert ebenfalls leicht (minus 3100 Exemplare). "Focus" macht sich das erste Geschenk zum 15. Geburtstag gleich selbst und legt um rund 6700 Exemplare zu.

Zu den größten absoluten Gewinnern zählen das "Fondsmagazin" mit einem Plus von 301.000 Exemplaren, "Landlust" mit einem Zuwachs von 151.000 Heften und "TV Digital". Das junge Magazin "Neon" von Gruner + Jahr überspringt erstmals die Zahl von 200.000 verkauften Exemplaren.
Meist gelesen
stats