IVW: Focus und Stern verlieren Abonnenten / Spiegel schwächelt am Kiosk

Mittwoch, 20. Juli 2011
Focus: Mit knapp 219.000 Abos liegt die Zahl des aktuellen Quartals deutlich unter dem Vorjahr
Focus: Mit knapp 219.000 Abos liegt die Zahl des aktuellen Quartals deutlich unter dem Vorjahr

Nachdem bereits letzte Woche die Gesamtverkaufszahlen veröffentlicht wurden, hat die IVW heute auch die Detailzahlen des 2. Quartals 2011 bekanntgegeben. Insgesamt hat der "Focus" mit einer verkauften Auflage von knapp 579.000 Exemplaren gegenüber dem Vorjahreszeitraum insgesamt leicht gewonnen, was sich vor allem im Einzelverkauf bemerkbar macht. Etwa 121.000 Exemplare werden am Kiosk verkauft, vor einem Jahr waren es noch rund 118.000. Dafür verliert der "Focus" an Abonnenten: Mit knapp 219.000 Abos liegt die Zahl des aktuellen Quartals deutlich unter dem Vorjahr (rund 233.000). Die Anzahl der Freistücke hat sich zudem fast verdoppelt (2011: 10.200, 2010: 5200).

Auch der "Stern" (Gesamtverkauf: 857.000) verliert vor allem im Abonnement: Während die Einzelverkaufszahlen stabil bleiben, gehen die Abozahlen um rund 30.000 zurück und liegen derzeit bei 273.000 Exemplaren. "Der Spiegel" verliert im 2. Quartal gegenüber dem Vorjahr im Gesamtverkauf um rund 30.000 Exemplare und liegt derzeit bei einer verkauften Auflage von etwa 952.000 Stück. Während die Abonnentenzahlen hier jedoch weniger stark sinken (2011: 467.000, 2010: 457.000), verliert das Nachrichtenmagazin vor allem im Einzelverkauf: Rund 15.000 Exemplare sind es hier im 2. Quartal 2011 weniger als noch im Vorjahreszeitraum (2011: 327.000, 2010: 342.000). sw
Meist gelesen
stats