IP stellt neue Ausgabe des Werbewirkungskompass vor

Donnerstag, 07. September 2000

Verbraucher schätzen die Kampagnen für Süßwaren und Kaffee - sie werden als unterhaltsam empfunden und wecken Sympathien. Dies ist ein Ergebnis des aktuellen Werbewirkungskompass von IP Deutschland, in dem der Werbezeitenvermarkter von RTL, RTL 2, Super RTL und Vox jetzt neueste Ergebnisse zum Verhältnis zwischen Werbeaufwendungen und Werbewirkung vorstellt. Auf mehr als 130 Seiten liefert die Studie Analysen in fünf Branchen der schnell drehenden Konsumgüter. Den IP-Werbewirkungskompass gibt es seit 1992, pro Jahr werden in vier Wellen rund 8000 Menschen ab 14 Jahre befragt. Ziel ist, Erkenntnisse über den Erfolg der Werbung und die Werbewirkung von Kampagnen für 170 Marken aus 10 Produktbereichen zu gewinnen. Der Werbewirkungskompass-Branchenbericht kann ab sofort bei IP Deutschland unter Fax 0221/5886-409 bestellt werden. Für Geschäftpartner von IP ist der Branchenbericht kostenlos, alle anderen Interessenten erhalten ihn gegen eine Schutzgebühr von 100 Mark.
Meist gelesen
stats