IP prognostiziert positiven Werbe-Trend für TV

Donnerstag, 09. September 1999

Trotz der Nachwirkungen der im letzten Jahr von Südostasien ausgegangenen Wirtschaftskrise, ist auch in diesem Jahr europaweit eine Steigerung der TV-Werbeaufwendungen zu verzeichnen. Der von IP aufgelegte Status-Report 99: European Key Facts, der 20 europäische Werbemärkte sowie den US-amerikanischen und japanischen Markt beleuchtet, prognostiziert die höchsten Wachstumsraten der TV-Werbung für osteuropäische Länder. Hier liegt Rumänien mit einer Steigerungsrate von 36,5 Prozent vorne. Es folgen Polen (plus 25,4 Prozent) und die Slowakei (plus 19,7 Prozent). In Westeuropa wird das stärkste Wachstum in Belgien (plus 12,3 Prozent) und Spanien (plus 11 Prozent) erwartet. In Deutschland wird 1999 eine Zunahme der TV-Werbeaufwendungen um 3,3 Prozent auf 8,16 Milliarden Mark prognostiziert. Der neue Status-Report 99 erscheint in englischer Sprache. Zudem werden wirtschaftliche Eckdaten auch in Euro ausgewiesen.
Meist gelesen
stats