IP-Studie: TV-Sender genießen auch im Internet hohe Glaubwürdigkeit

Donnerstag, 18. September 2008
-
-

Zwei Drittel der Internetnutzer räumen den klassischen Fernsehsendern Vorteile ein, wenn es um bewegte Bilder im Internet geht. Das ist eines der Ergebnisse einer Grundlagenstudie des Instituts Dialego im Auftrag des RTL-Vermarkters IP Deutschland. Dazu haben die Marktforscher im Februar 1000 User im Alter von 14 bis 49 Jahren online befragt. Die Sender haben nach deren Einschätzung die größte Erfahrung im Umgang mit Bewegtbildern und durch ihren Content einen weiteren Vorteil in dem aufstrebenden Markt. Das Konzept der Werbefinanzierung kommt in der IP-Studie wenig überraschend gut an: Die Hälfte der Nutzer befürwortet Werbung in Videos, wenn dadurch der Zugang kostenlos bleibt. Überhaupt sind die User für Werbungtreibende interessant: 64 Prozent der Befragten geben an, gerne neue Produkte auszuprobieren. Die Zielgruppe interessiert sich besonders für Computer, Lebensmittel und Reisen. Bei der Bekanntheit von Plattformen mit TV-Format steht der Video-on-Demand-Anbieter Maxdome (Pro Sieben Sat 1) an der Spitze vor der ZDF Mediathek und RTLnow. Youtube belegt bei Websites mit User Generated Content vor Clipfish und Myvideo erwartungsgemäß Platz 1. hor
Meist gelesen
stats