IP Deutschland gewinnt Tape.TV als Mandanten

Donnerstag, 25. Februar 2010
Der Internetmusiksender wird künftig von IP vermarktet
Der Internetmusiksender wird künftig von IP vermarktet

Der RTL-Vermarkter IP Deutschland vermarktet ab dem 1. März Tape.TV. Der personalisiertbare Web-Musiksender schließt online die Lücke zwischen klassischem Musikfernsehen und social Video-Plattformen wie Youtube. Der Gründer und CEO, Conrad Fritzsch, hat in Sachen Video-Werbung durchaus hohe Ansprüche: "Ziel muss es sein, Bewegtbild-Werbung aus dem TV sinnvoll, unterhaltsam und standardisierbar ins Netz zu übersetzen." Die Vermarktung von Tape.TV umfasst in erster Linie Video Ads und Kundenspecials. Zudem gibt es auch Sonderwerbeformen wie die 360-Grad Motion Ad. Hierbei baut sich - während das Musikvideo läuft - um den Rahmen des Videoplayers eine großflächige Werbeanimation auf. Der Clip wird dabei nicht unterbrochen, aber an allen Rändern von Werbung umgeben.

Zudem besteht das Ziel der Vermarktungspartnerschaft darin, neue Werbeformen zu entwickeln. "Dies geschieht zum einen aus unserer eigenen Kraft heraus und zum anderen durch die enge Zusammenarbeit mit Agenturen", so Fritzsch. Paul Mudter, Geschäftsleiter Interactive bei IP Deutschland, verspricht sich von dem Mandanten, neue Werbekunden zu gewinnen. Vor allem sieht er eine Chance für Branding-Kampagnen, die bisher online noch eine eher untergeordnete Rolle spielen. bn
Meist gelesen
stats