IOC sieht „Internet hype“ in Sydney

Montag, 02. Oktober 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

IOC Sydney Internetgeschichte Hype Dick Pound NBC


15 Millionen Visits verzeichnete die offizielle Olympia-Site Olympics.com während der Spiele von Sydney. Das feiert die Site selbst als „neues Kapitel der Internetgeschichte“. Das IOC betont jedoch, dass man die Bedeutung des Internet überschätzt habe: Man sei von 35 Millionen Visits ausgegangen. IOC-Vizepräsident Dick Pound sprach von einem „Internet hype“, dem man aufgesessen sei. Um das Geschäft mit den Fernsehrechten nicht zu gefährden, das dem IOC immerhin 725 Millionen Dollar vom Sender NBC eingebracht hat, hatte man Bewegtbilder im Internet verboten.
Meist gelesen
stats