IGA Worldwide platziert Werbung in virtueller Welt

Donnerstag, 15. Januar 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sulake Vermarktungsvertrag Deutschland


Das In-Game-Advertising-Netzwerk IGA Worldwide und die Unterhaltungsfirma Sulake Deutschland haben einen Vermarktungsvertrag geschlossen. IGA Worldwide will damit sein Angebot erweitern und bietet neben In-Game-Werbung in PC- und Konsolenspielen nun auch Werbung in der virtuellen Welt von Habbo an. Zunächst wird IGA Worldwide im deutschen Ableger Habbo.de werbungtreibenden Unternehmen die Möglichkeit bieten, gezielt Teenager anzusprechen. Neben klassischen Billboard-Platzierungen im Spiel, bieten IGA Worldwide und Sulake weitere Werbemöglichkeiten wie klickbare Werbemittel sowie Sponsoring von Veranstaltungen und Spielzeug an.

Habbo ist nach eigenen Angaben mit mehr als zehn Millionen registrierten Usern die führende virtuelle Welt für Teenager im Internet. Durch individuell gestaltete Avatare sollen Teenager die Möglichkeit haben, in der Online-Umgebung von Habbo zu chatten, spielen und Freunde zu treffen. HOR
Meist gelesen
stats