I/FAO steigt bei amerikanischem Online-Reisebüro ein

Freitag, 24. September 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Frankfurt USA North America Detroit


Das Software-Unternehmen I/FAO, Frankfurt, beteiligt sich an dem amerikanischen Internet-Reisebüro Trip.com, Denver (USA). Mit der Beteiligung von 11,3 Prozent hat der Anbieter von Internet-Anwendungen für Reisen einen zentralen Schritt zum Einstieg in den US-Markt getan. Die von I/FAO bereits im Juni gegründete US-Tochtergesellschaft I/FAO of North America mit Sitz in Detroit soll die Allianz maßgeblich mitgestalten. Trip.com wird künftig das Buchungssystem IBE:TMS von I/FAO einsetzen. Das amerikanische Unternehmen verfügt über 2,5 Millionen registrierte Nutzer auf seiner Website und verkauft derzeit bis zu 1000 Flugtickets pro Tag.
Meist gelesen
stats