IBM-Studie: Focus Online mit deutlichem Vorsprung vor traditionellen Reise-Anbietern

Montag, 16. August 1999

Der zur Zeit am besten positionierte Anbieter im E-Travel-Markt ist bei Pauschalreisen Focus Online und liegt damit noch vor den Touristik-Riesen wie TUI und Neckermann. Das hat jetzt die Hamburger IBM Unternehmensberatung ermittelt. Für den Vergleich wurden 23 E-Travel-Unternehmen ausgewählt und in die Kategorien Club-Anbieter, Flight only und Pauschalreisen eingeteilt. Bei reinen Flugbuchungen liegt laut IBM-Studie Travelocity vor Mitbewerbern wie LTU, Hapag-Lloyd und Condor. Im Bereich Club liegt Club Med ganz vorn. "Besonders interessant ist dabei, daß branchenfremde Unternehmen wie zum Beispiel Focus Online schon einen markanten Vorsprung gegenüber traditionellen Reiseanbietern haben", sagt Harald R. Rost, Practice Leader Distribution Sector der IBM Unternehmensberatung. Aus seiner Sicht liegen die Vorteile dieser Anbieter nicht nur in der Angebotsbreite und -tiefe, sondern auch in den Einstiegen für verschiedene Reisetypen (etwa Freizeit und Business) sowie den zahlreichen Informationen, die zum Reisethema geboten werden. Insgesamt seien im Vorjahr in Deutschland über 400.000 Buchungen online vorgenommen worden. Rost warnt: "Etablierte Reise-Anbieter laufen Gefahr, die Dominanz als Markenbegriff zu verlieren, wenn sich reine Internet-Anbieter als Mittler zwischen die Kunden und die Anbieter drängen." Weitere Informationen zur Untersuchung sind unter Telefon 040/36958-0 oder per E-Mail an mailto:ibm-ubg@de.ibmmail.com erhältlich.
Meist gelesen
stats