I.Start betreut Kampagne für Jobportal ISM

Montag, 12. März 2001

Der Verlagsverbund Internet Service Marketing (ISM), Düsseldorf, startet Ende März das Stellenanzeigen-Portal Jobversum.de. Über die genauen Inhalte schweigt sich das Unternehmen noch aus. Dem Vernehmen nach soll Jobversum neben bundesweiten Kleinanzeigen, die aus den über 50 Tageszeitungen der zehn an ISM beteiligten Verlage stammen, auch News und Services rund um die Themen Job und Karriere bieten.

Damit tritt der Newcomer in Konkurrenz zu Online-Stellenvermittlern wie Jobline, Jobpilot und Monster. Olaf Deininger, Ex-Chefredakteur der eingestellten Internetzeitschrift "Gold", soll für die redaktionellen Inhalte verantwortlich sein. Die Printkampagne zur Einführung hat I.Start in München konzipiert.

Neben Jobversum plant ISM bereits ein Auto- sowie Immobilienportal. ISM-Mitglieder sind Ads & News, Axel Springer, M. DuMont Schauberg, Medien Union, Münchner und Stuttgarter Zeitung, Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft, Holtzbrinck, Madsack und die WAZ-Mediengruppe.
Meist gelesen
stats