I-D-Media will Kapital um 200 Millionen Mark erhöhen

Mittwoch, 02. Juni 1999

Ab 17. Juni werden die Aktien des Essinger Interactive-Dienstleisters I-D-Media erstmals gehandelt. Mit dem Gang an die Börse will Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Bernd Kolb in erster Linie den Ausbau der internationalen Tätigkeiten sowie die beabsichtigten Akquisitionen finanzieren. Ausgegeben werden 3,9 Millionen Aktien zu einem geschätzten Preis von 21 bis 23 Euro. Damit erwartet das Unternehmen eine Aufstockung seines Kapitals um rund 200 Millionen Mark. Ihren Umsatz will I-D-Media von 9,7 Millionen Mark im Jahr 1998 auf 130 Millionen Mark im Jahr 2001 steigern. Darüber hinaus soll im Rahmen des Börsengangs ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm eingeführt werden. I-D-Media betreut mit zur Zeit 180 festangestellten Mitarbeitern Unternehmen wie Sony Swatch, SAP, Volkswagen, Reemtsma, Deutsche Telekom und Bertelsmann.
Meist gelesen
stats