Hubertus von Lobenstein startet eigene Agentur

Dienstag, 09. März 2010
Hubertus von Lobenstein meldet sich zurück
Hubertus von Lobenstein meldet sich zurück

Vor kurzem Oliver Voss, jetzt Hubertus von Lobenstein: Mit dem früheren TBWA-Chef meldet sich ein weiterer Agenturpromi mit seiner eigenen Firma zurück. Der 44-Jährige hat in Düsseldorf die Agentur Von Lobenstein gegründet. Sie versteht sich als Alternative zu großen Dienstleisterapparaten. "Kunden wollen weder Overheads noch Bürokratie, sondern tiefgehendes Wissen und Erfahrung in der Markenführung", sagt von Lobenstein. Sein Modell sieht vor, dass je nach Aufgabestellung mit verschiedenen Partnern zusammengearbeitet wird. Zu den gesetzen Anbietern, mit denen Von Lobenstein kooperieren will, gehören Pixelpark, die PR-Agentur Kommpassion und DAS Komsumentenbüro für Mediaplanung. Hinzu kommen freie Kreative wie ADC-Vorstandsmitglied Marc Wirbeleit und Claudia Mühlenweg. Die Teams arbeiten unter Führung von Von Lobenstein auf den jeweiligen Projekten zeitlich begrenzt zusammen.

Startkunde ist die internationale Spendenplattform Ammado, die die Neugründung mit dem gesamten Marketing beauftragt hat. "Wir sind Berater, Makler und Projektleiter. Wir stellen Teams mit den Besten für das jeweilige Problem zusammen und liefern kreative Lösungen", beschreibt von Lobenstein das Angebot seiner Firma.

Der erfahrene Werber war von Ende 2004 bis Herbst 2009 Deutschland-Chef von TBWA. Davor war er kurze Zeit Holding-Boss von BBDO Germany und mehrere Jahre CEO von Saatchi & Saatchi. Erste Erfahrungen im Agenturmanagement machte er als Geschäftsführer bei Springer & Jacoby.

"Marken und ihren Lenkern wird im Moment eine gehörige Portion Umdenken und Abschiednehmen von vertrautem Verhalten abverlangt", erklärt von Lobenstein. Dies erzwinge eine andere Beweglichkeit auch auf Dienstleisterseite. "Dabei stoßen herkömmliche Agenturmodelle oft an ihre Grenzen", so der Jungunternehmer, der zuletzt immer wieder zu Marken- und Marketingthemen auf seinem Blog publiziert hat. mam  
Meist gelesen
stats