Hubert Burda tritt ab, Paul-Bernhard Kallen wird Vorstandschef

Donnerstag, 10. Dezember 2009
Hubert Burda tritt im Januar ab
Hubert Burda tritt im Januar ab

Riesenüberraschung beim Burda-Verlag: Vorstandsvorsitzender Hubert Burda übergibt sein Amt an den52-jährigen Technik- und Finanzchef Paul-Bernhard Kallen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung". Übergabetermin: 1. Januar 2010. Burda bleibt als geschäftsführender, persönlich haftender Gesellschafter im Unternehmen und wird auch, schreibt die „FAZ", „in den kommenden Jahren die Strategie des Hauses bestimmen". Der im Gegensatz zu Burda das Rampenlicht eher scheuende Kallen ist auch für den Aufbau der Internet-Beteiligungen zuständig, zuletzt beispielsweise die  48 Millionen Euro schwere Beteiligung an Xing. 

Paul-Bernhard Kallen wird neuer Burda-Chef
Paul-Bernhard Kallen wird neuer Burda-Chef
Vor wenigen Wochen hatte Burda den „Cicero"-Chefredakteur Wolfram Weimer, 45, als Nachfolger von Helmut Markwort in der „Focus"-Chefredaktion gewinnen können. Kallen bleibt für Technik, Finanzen, Digitales, Internationales, sowie für die Burda Direct Group, Burda Services und die Druckereien zuständig. Zweiter starker Mann im Verlag ist Philipp Welte, der als Verlagsvorstand für das Zeitschriftengeschäft, inklusive Focus und Milchstraße, verantwortlich zeichnet. Hubert Burda feiert im Februar seinen 70. Geburtstag. vs
Meist gelesen
stats