Hoyt verantwortet bei Nike das weltweite Fußball-Geschäft

Mittwoch, 07. November 2007
-
-

Hubertus Hoyt, 52, wird als neuer Vice President of Global Football in die Nike-Zentrale nach Beaveron/Oregon wechseln. Der langjährige Mitarbeiter des Sportartikelherstellers verantwortet damit weltweit eines der größten Geschäftsfelder Nikes. In seiner neuen Funktion wird er direkt an Trevor Edwards, Nike Vice President of Global Brand and Category Management, berichten. Der gebürtige Hamburger Hoyt, bereits zehn Jahre im Konzern, war zuletzt Vice President und General Manager der AGSS Region - darunter fallen Deutschland, Österreich, die Schweiz und Slowenien. Er folgt auf Joaquin Hidalgo, der im vergangenen Jahr als Vice President Global Marketing zusätzlich die Fußballkategorie bei Nike leitete.

In der Region AGSS wird Michaela Stitz die Postition des Vice President und General Managerin übernehmen. Stitz leitete von 2003 bis 2005 als General Managerin Nike Österreich und bekleidete zuletzt die Position des Commercial Directors Nike Deutschland. Bevor sie die Position des General Manager Österreich und Slowenien übernommen hat, war sie als Footwear Business Director für die Region Österreich, Schweiz, Slowenien und Kroatien tätig.

Seit dem Einstieg in das Fußballgeschäft Mitte der 90er Jahre hat Nike seinen Umsatz in dieser Kategorie von rund 40 Millionen auf annähernd 1,5 Milliarden US-Dollar steigern können. Fußball gehört zu den sechs Kerngeschäftsfeldern, in denen Nike 75 Prozent des erwarteten Wachstums bis zum Jahr 2011 erreichen will. mh

Meist gelesen
stats