Hoppenstedt-Verlag bringt Labo ins Netz

Mittwoch, 29. September 1999

Labo, das Magazin für Labortechnik aus dem Verlagshaus Hoppenstedt, bietet jetzt auch via Internet eine Kommunikationsplattform für die Laborbranche. Angeboten wird allerdings kein Duplikat der Printausgabe, sondern, so Objektleiter Robert Horn, ein Branchenknotenpunkt, der einen deutlichen Zusatznutzen zur Printversion bieten wird. So erlaubt http://www.labo.de beispielsweise den Zugriff auf von Hoppenstedt und diversen Kooperationspartnern bereitsgestellten Datenbanken. Darüber hinaus wird unter der Rubrik Labormarkt eine Liste aller seit Januar 1998 in Labo veröffentlichten Marktübersichten auch zum Download angeboten.
Meist gelesen
stats