Holtzbrinck strukturiert Internetgeschäfte neu und schafft neuen Vermarkter

Montag, 02. März 2009
Die Online-Vermarktung wird künftig bei IQ Digital gebündelt
Die Online-Vermarktung wird künftig bei IQ Digital gebündelt

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck strukturiert ihr Internet-Geschäft neu. Medienberichten zufolge wird die Online-Vermarktung unter dem Dach des neuen Vermarkters IQ Digital gebündelt, einem Ableger der Holtzbrinck-Tochter IQ Media Marketing. Das neue Unternehmen soll sowohl die bislang defizitäre Community StudiVZ als auch Holtzbrinck-eigene Online-Angebote wie Handelsblatt.com oder Zeit Online vermarkten. Geschäftsführer von IQ Digital werden dem Vernehmen nach IQ-Media-Geschäftsführer Christian Herp und der Interims-Chef von StudiVZ, Clemens Riedl. IQ Digital soll seine Arbeit bereits in diesen Tagen aufnehmen.

Zudem stärkt die Verlagsgruppe ihre Holdinggesellschaft Holtzbrinck Digital, in der die digitalen Geschäftsfelder gebündelt sind. "Das Ziel ist es, über die Beteiligungen hinweg Funktionen zu bündeln", sagte Holtzbrinck-Vize Jochen Gutbrod der "Financial Times Deutschland". An der Spitze der Holding steht Gutbrod als Vorsitzender, außerdem sollen die Chefs der Tochterunternehmen Holtzbrinck Networks, Ventures und Elab in die Führung der Holding einziehen. Sie sollen über die Grenzen der drei Gesellschaften hinweg die Zusammenarbeit bei Themen wie Vermarktung, Reichweitensteuerung und Technik koordinieren und verbessern. dh
Meist gelesen
stats