Holtzbrinck-Bilanz: Weniger Umsatz mehr Gewinn

Donnerstag, 20. November 2003

Die Stuttgarter Verlagsgruppe Holtzbrinck muss in diesem Jahr wieder ein Umsatzminus verkraften: Wie das "Manager Magazin" vorab meldet, sollen die Erlöse des zweitgrößten Medienkonzerns von 2,24 Milliarden Euro auf 2,1 Milliarden Euro sinken. Gleichzeitig steige der Gewinn auf geschätzte 150 Millionen Euro (Vorjahr: 70 Millionen). Zu verdanken sei das den guten Zahlen im Auslandsgeschäft, das mittlerweile 52 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Noch 2001 hatte der Konzern hohe Verluste gemacht. Die Verlagsgruppe Handelsblatt schließe voraussichtlich mit 285 Millionen Euro Umsatz ab (Vorjahr 294 Millionen). he
Meist gelesen
stats