Holger Kracke verlässt Grey Direct

Freitag, 09. August 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Holger Kracke Dialogkommunikation Geschäftsführung


Holger Kracke verlässt die Grey Direct mit sofortiger Wirkung. Der 32-Jährige war erst vor wenigen Monaten in die Geschäftsführung der Düsseldorfer Agentur eingestiegen. Kracke will nun als selbständiger Berater für integrierte Dialogkommunikation arbeiten. Die Kündigung basiert nicht auf einer Entscheidung von Grey Direct, sondern von der Agentur-Holding. Kracke wurde eigenen Angaben zufolge im Zuge von Umstrukturierungsmaßnahmen entlassen.
Meist gelesen
stats