Holger Hieronymus scheidet aus DFL-Geschäftsführung aus

Freitag, 09. März 2012
Holger Hieronymus
Holger Hieronymus

Holger Hieronymus scheidet zum 31. Juli 2013 aus der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL) aus. Der ehemalige Nationalspieler ist 2005 in die Führungsebene der DFL eingetreten und leitete zuletzt den Geschäftsbereich Spielbetrieb. Hieronymus ist bereits der zweite DFL-Geschäftsführer, dessen Ausscheiden in dieser Woche bekannt wurde. Hieronymus hatte Reinhard Rauball, Vorsitzender des DFL-Aufsichtsrates, seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. "Die Aufgabe bei der DFL hat mir in den vergangenen Jahren sehr viel Freude bereitet. Dafür möchte ich mich bei meinem Team, den Kollegen in der Geschäftsführung, aber auch Ligavorstand und Aufsichtsrat bedanken. Zumal mir auch in schweren Zeiten größtmögliche Unterstützung von allen Seiten gewährt wurde", so Hieronymus. Mit Blick auf seine persönliche Lebensplanung wolle er sich nach Ablauf seines Vertrages anderen Themen widmen, erklärte der 53-Jährige.

Zu Beginn dieser Woche war bereits das Ausscheiden von Tom Bender aus der DFL-Geschäftsführung bekannt geworden. Die DFL wird sich zum 1. September eine neue Organisationsstruktur geben und im selben Zuge eine Produktionstochter für Medien-Inhalte gründen, an deren Spitze Bender stehen wird. ire
Meist gelesen
stats