Hohe Einschaltquoten für nächtliche Formel-1-Übertragung

Montag, 08. März 1999

Die Liveübertragung der Formel 1 aus dem australischen Melbourne bescherte dem Privatsender RTL einen hohen Marktanteil. Bis zu 2,95 Millionen Fans verfolgten die nächtliche Übertragung. Im Schnitt saßen ab circa 4.00 Uhr morgens rund 2,79 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, was einem Marktanteil bei Zuschauern ab drei Jahre von 73 Prozent entspricht. Bei der Wiederholung sahen ab 8.00 Uhr morgens nochmal bis zu 3,65 Millionen Zuschauer das WM-Rennen. Im Durchschnitt konnte RTL damit einen Marktanteil bei Zuschauern ab drei Jahre von 39 Prozent erzielen. Bei den 14- bis 49jährigen Zuschauern lag der Anteil bei 47,4 Prozent.
Meist gelesen
stats