Hörfunk-MA 2006/I: Antenne Bayern absoluter Reichweitensieger

Mittwoch, 08. März 2006

Der Gewinner der Radio-MA 2006/I heißt Antenne Bayern. Mit einem Zuwachs von netto 148 000 Hörern in der Durchschnittstunde verzeichnet der Privatsender gegenüber der Radio-MA 2005/II das größte absolute Plus von allen Sendern. Der Marktführer in Bayern kann den Wachstumstrend der vorangegangenen Media-Analysen damit auf insgesamt 995 000 Hörer in der Durchschnittstunde ausbauen. Der öffentlich-rechtliche Konkurrent Bayern 3 büßt dagegen 72 000 Hörer ein und kommt jetzt auf 575 000. Auch Bayern 1 lässt Federn (minus 39 000) und rangiert nunmehr bei 718 000. Das Bayern Funkpaket kommt auf eine Reichweite von 706 000 Hörern.

Deutliche Schrammen bekommt auch Radio NRW ab (minus 97 000), dass mit 1,3 Millionen Hörern jedoch reichweitenstärkstes Angebot in Deutschland bleibt. In Nordrhein-Westfalen gibt die öffentlich-rechtliche Welle Eins Live nach (minus 79 000), WDR 4 verliert 38 000, WDR 2 gewinnt 21 000 Hörer. Die in der MA erfassten Sender erreichen netto insgesamt 17,2 Millionen Menschen, 428 000 weniger als in der Vor-MA. ra

Meist gelesen
stats