Hoeneß verklagt Wallstreet-Online

Mittwoch, 23. Mai 2001
Macht Probleme: Bayern-Manager Uli Hoeneß
Macht Probleme: Bayern-Manager Uli Hoeneß

Der Online-Börsendienst Wallstreet-Online hat eine Werbung des Konkurrenten Consors persifliert, bei der Bayern-Manager Uli Honeß als Testimonial auftritt. Uli Hoeneß will Wallstreet-Online darauf hin verklagen. Termin ist am nächsten Dienstag am Landgericht München. Wallstreet-Online-Chef André Kolbinger hatte im Vorfeld versucht, sich mit Hoeneß außergerichtlich zu einigen, die angebotene Summe war diesem jedoch zu gering. Kolbinger sieht dem Verfahren gelassen entgegen: "Es gibt einen Präzedenzfall, bei dem am Ende 1ediglich 15.000 Mark fällig wurden. Darauf lassen wir es ankommen."

Ärger bereitet Kolbinger auch eine DPA-Meldung, nach der er seit Jahresbeginn die Zahl seiner Mitarbeiter von 140 auf 55 reduziert hat. "Richtig ist, dass in der vergangenen Woche 26 Mitarbeiter entlassen worden sind. DPA hat bei der Zahl 140 die Tochtergesellschaften mitgezählt, bei 55 dann aber nicht. Insofern wurden Äpfel mit Birnen verglichen."

Meist gelesen
stats