"Hitlers erster Krieg": Produzenten-Duo Hofmann und Mojto dreht Hitler-Serie

Dienstag, 09. Oktober 2012
Produzent Nico Hofmann wagt sich an ein schwieriges Projekt
Produzent Nico Hofmann wagt sich an ein schwieriges Projekt

Als sich der Kinofilm "Der Untergang" 2004 mit dem Menschen Adolf Hitler auseinandersetzte, sorgte das für heftige Kontroversen, aber auch für einen ordentlichen Erfolg an den Kinokassen. Nun will das im Segment historische TV-Events bewährte Duo Nico Hofmann (Teamworx) und Jan Mojto (Beta Film) eine ganze Serie dem Leben Hitlers widmen. Ihre Pläne verkündeten Hofmann und Mojto auf der Fernsehmesse Mipcom in Cannes. Als Grundlage für die Serie soll die Monographie "Hitlers erster Krieg: Der Gefreite Hitler im Weltkrieg - Mythos und Wahrheit" des Historikers Thomas Weber dienen. Darin beschäftigt sich Weber, Professor an der Universität Aberdeen, mit Hitlers Zeit als Soldat im ersten Weltkrieg und beruft sich dabei auf erst vor einem Jahr veröffentlichte und bislang nicht ausgewertete Akten über das List-Regiment, in dem Hitler diente. Die Serie beginnt mit dem Ersten Weltkrieg 1914 und endet mit Hitlers Tod 1945. Insgesamt sind 8 Folgen von je einer Stunde Länge geplant. Buch und Regie übernimmt Niki Stein, Co-Autor ist Hark Bohm.

"Hitler selbst bleibt in den meisten neueren Versuchen, das Dritte Reich, Krieg und Genozid zu erklären, seltsam inhaltsleer", sagt Weber. "Das zu ändern soll und muss unser Anspruch an eine neue Serie über Hitler sein." Um den Forschungsstand möglichst genau widerzugeben, wir das Produktionsteam außer von Weber auch von dem Goebbels-Biographen Ralf Georg Reuth und dem internationalen Experten für neuere jüdische Zeitgeschichte, Jonathan Steinberg von der Universität Pennsylvania beraten.

Hofman und Mojto haben mit den TV-Events "Dresden", "Stauffenberg" und zuletzt "Der Turm" große Publikumserfolge gefeiert. "Der Zuschauer begeistert sich zunehmend für Premium-Fernsehen in Serienformat, und dieses Format erlaubt uns, komplexere Geschichten zu erzählen", so Mojto. Das Hitler-Projekt möchte das Produktionsteam nun jedoch in einen großen, internationalen Rahmen betten: "Acht Jahre nach Bernd Eichingers und Oliver Hirschbiegels Kinofilm und Mini-Serie Untergang wenden wir uns Hitlers Ursprüngen zu. Ich glaube, die Zeit ist gekommen, aus Deutschland heraus eine Serie über Hitler zu drehen, in Englisch für das internationale Publikum."ire
Meist gelesen
stats