Hit-Radio Antenne setzt einstweilige Verfügung gegen Antenne Bremen durch

Donnerstag, 19. August 1999

Der im Juli dieses Jahres in Bremen gestartete Rundfunksender Antenne Bremen, der ein Sendegebiet von 1,6 Millionen potentiellen Zuhörern abdeckt, sieht sich mit einer einstweiligen Verfügung des Konkurrenten Hit-Radio-Antenne konfrontiert. Dieser setzte die vor einer Woche vor dem Braunschweiger Landgericht erwirkte Verfügung gegen den Privaten Bremer Rundfunk (PBR) jetzt rechtswirksam durch. Im konkreten Fall ging es darum, daß Hit-Radio Antenne dem Konkurrenten untersagte, unter den Namensvarianten Antenne Bremen, Antenne in Bremen, Bremerhaven und Niedersachen auf Sendung zu gehen. Wie Steffen Müller, Geschäftsführer von Hit-Radio Antenne gestern in Bremen mitteilte, habe sein Sender das Verfügungsurteil des Braunschweiger Landgerichts bereits dem PBR zugestellt. Die Entscheidung, ob PBR gegen das Urteil Berufung einlegt, ist noch nicht getroffen und muß innerhalb von vier Wochen erfolgen.
Meist gelesen
stats