Hit-Radio Antenne Sachsen-Anhalt wird Hit-Radio Brocken

Donnerstag, 23. August 2001

Der landesweite private Radiosender Hit-Radio Antenne Sachsen-Anhalt wird sich im Rahmen einer umfangreichen Programmreform ab kommenden Montag in Hit-Radio Brocken umbenennen. Jüngste Sender-Studien hätten ergeben, dass der Name Hit-Radio Brocken den aktuellen Sympathiewerten der Hörer entspricht.

Darüber hinaus geht der Namenswechsel mit dem veränderten Musikformat einher. Das neue Hit-Radio Brocken wird künftig "Der beste Fifty-Fifty Mix - Die Mega-Hits der 70er, 80er und das Beste der 90er" spielen.

Für Ulrich Manitz, Chefredakteur Hit-Radio Brocken: "Aufwendige Hörerbefragungen bestätigen mit der Veränderung des Musikformates die Rückbesinnung auf eine bewährte Marke, die im Markt immer noch sehr bekannt und beliebt ist."

Hit-Radio Brocken bleibt fester Bestandteil der gemeinsamen Dachmarke mit den Sendern Hit-Radio Antenne (Niedersachsen) und Hit-Radio Antenne Sachsen. Die Ausrichtung der Dachmarke wird sich künftig auf die nationale Vermarktung von Sonderwerbeformen konzentrieren.

Das Programm wird fokussiert auf die Zielgruppe der 30- bis 49-Jährigen. Mit neuem Namen geht Hit-Radio Brocken auch mit einem komplett überarbeiteten Programm, neuen Moderationsschienen und einem Ausbau der Regionalinformationen on air. Kernelement ist die neue Morgenshow mit Thomas Ruppel und Tanja Marschall, "Ruppel & Co. - Die Mehr-Spaß-am-Morgen-Show". Halbstündliche Nachrichten sowie viertelstündliche Wetterberichte und Verkehrsreporte sollen den Informationsservice profilieren.
Meist gelesen
stats