Highlight-Kauf belastet Ergebnis von EM Sport Media

Dienstag, 26. August 2008
Der Verlust liegt im 1. Halbjahr 2008 bei 6,5 Millionen Euro
Der Verlust liegt im 1. Halbjahr 2008 bei 6,5 Millionen Euro
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Highlight Communications


In den ersten sechs Monaten des Jahres steigert die DSF-Mutter EM Sport Media ihren Umsatz um 2,9 Prozent auf 115 Millionen Euro. Das Ebitda sinkt jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,2 Prozent auf 12,7 Millionen Euro. Der Zukauf von Anteilen an Highlight Communications belastet außerdem das Finanzergebnis. Der Verlust liegt im 1. Halbjahr 2008 bei 6,5 Millionen Euro, die Nettoverschuldung ist zum 30. Juni 2008 entsprechend auf 100,4 Millionen Euro gestiegen.

"Mit Blick auf die Zukunft ist besonders wichtig, dass wir durch die schrittweise Erhöhung unserer Beteiligung an Highlight Communications auf mittlerweile 47,3 Prozent und die Konsolidierung ab dem dritten Quartal die Grundlage für die Zusammenführung beider Unternehmen gelegt haben", kommentiert Vorstandsvorsitzender Werner E. Kaltten die Zahlen.

Zum Jahresende will Klatten mit der Sport-Sparte das Ebit des Vorjahres erreichen. Zum angepeilten Umsatz macht er keine Angaben. pap
Meist gelesen
stats