Heye wirbt Top-Kreative von Interone ab / CCO Mathias Jahn steigt aus

Donnerstag, 06. September 2012
Wollen von Interone zu Heye wechseln: CCO Marco Mehrwald ...
Wollen von Interone zu Heye wechseln: CCO Marco Mehrwald ...

Die Heye Group in München bekommt eine neue kreative Führung. Nach Informationen von HORIZONT werden die beiden bisherigen Interone-Geschäftsführer Marco Mehrwald und Thomas Pakull zu der Agentur aus der Doyle Dane Bernbach Group stoßen. Wann genau der Wechsel über die Bühne gehen kann, steht allerdings noch nicht fest.
... und Kreativgeschäftsführer Thomas Pakull
... und Kreativgeschäftsführer Thomas Pakull
Zwar haben die beiden Kreativen dem Vernehmen nach schon ihre Verträge bei Interone gekündigt. Die Kündigungsfrist von einem Jahr bindet sie aber noch relativ lange an ihren bisherigen Arbeitgeber, der Teil von BBDO Germany ist. Derzeit finden auf höchster Ebene Verhandlungen über den Ausstiegstermin zwischen den Gruppenchefs Frank Lotze (BBDO) und Tonio Kröger (Doyle Dane Bernbach Group) statt. Beide Agenturgruppen gehören zur US-Werbeholding Omnicom. BBDO bestätigt die Gespräche, von Pakull und Mehrwald beziehungsweise der DDB-Holding war bislang keine Stellungnahme zu erhalten.

Mathias Jahn wird Heye verlassen
Mathias Jahn wird Heye verlassen
Sicher scheint dagegen: Die Neuen sollen den bisherigen Kreativchef Mathias Jahn ablösen. Er will offenbar wieder freiberuflich arbeiten - wie vor seinem Einstieg bei Heye vor gut zwei Jahren. Die Verpflichtung der beiden ADC-Mitglieder ist für die Agentur ein Coup - nicht zuletzt in Hinblick auf den Großkunden McDonald's. Mehrwald und Pakull verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich Fastfood-Werbung. Bei Interone beziehungsweise deren Vorgängeragentur Start haben sie viele Jahre für Burger King gearbeitet. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 36/2012 vom 6. September



Meist gelesen
stats