Hessischer Rundfunk baut HR-Skyline zur Nachrichtenwelle aus

Dienstag, 08. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nachrichtenwelle Rundfunk Wirtschaftsradio Kassel


Der Hessische Rundfunk will sein Wirtschaftsradio HR-Skyline im Laufe des kommenden Jahres zu einer eigenständigen Nachrichtenwelle ausbauen. Um die notwendigen Kapazitäten im Frankfurter Funkhaus zu schaffen, wird der Sitz von HR 4 ins HR-Studio in Kassel verlegt. Außerdem sollen die bestehenden fünf regionalen Sendegebiete für die Fensterprogramme von HR 4 auf drei reduziert werden.

Die frei werdenden Frequenzen sollen für die Verbreitung von HR-Skyline und der Jugendwelle XXL genutzt werden. Durch die Verringerung der Sendegebiete will der HR zudem finanzielle und personelle Kapazitäten für den Ausbau von HR-Skyline schaffen. ra
Meist gelesen
stats