Herzschmerz: ZDF bringt neue Telenovela

Donnerstag, 14. August 2008

Im Frühjahr startet das ZDF eine neue Telenovela, die derzeit noch den Arbeitstitel "Alisa" trägt. Die Serie ist auf 240 Folgen angelegt und ist auf dem Sendeplatz montags bis freitags um 16.15 Uhr zu sehen. Damit löst das Format die Reihe "Wege zum Glück" ab, die im Herbst ausläuft. Wie beim Genre Telenovela typisch, wird auch bei "Alisa" die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die auf der Suche nach der großen Liebe ist und dabei mit zahlreichen Widerständen zu kämpfen hat. Dennoch will das ZDF mit der Serie eine etwas andere Herangehensweise an das Genre zeigen: "Das Format soll in neuartiger Weise Emotionalität mit Humor und Lebensnähe verbinden", heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Heike Hempel, Hauptredaktionsleiterin Unterhaltung, konkretisiert den Anspruch: "Die Telenovela als ein in Deutschland vergleichsweise junges Genre möchten wir auf der Höhe der Zeit erzählen - um in dieser wichtigen Programmfarbe auch in Zukunft Maßstäbe zu setzen." Als Produzenten sind Team Worx und Grundy Ufa mit im Boot. Die Dreharbeiten beginnen im Herbst. bn

Meist gelesen
stats