Herbert Wüst verlässt Wasl & Wüst

Mittwoch, 05. Januar 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kreation Einstieg Kempinski Best Western


13 Jahre nach seinem Einstieg hat der Gesellschafter und Geschäftsführer Kreation, Herbert Wüst, 53, die Münchner PR-Agentur Wasl & Wüst verlassen. Seine Anteile hat Wüst zugleich an den Gründer und nun Alleingesellschafter Albert Wasl, 40, übertragen. Das einvernehmliche Ausscheiden von Wüst begründen beide mit ihren unterschiedlichen Zukunftsplänen.

Wüst wird künftig als freier Kommunikationsberater und Creative Director tätig sein. Wasl will dagegen sein rund 20 Mitarbeiter starkes Team neu ausrichten. Bislang ist die Agentur in die fünf Bereiche klassische Werbung, Media, PR, Eventmarketing, Publishing und die Internet-Unit Wel.com Crossworxs aufgegliedert und betreut Kunden wie Kempinski Hotels & Resorts, KoneAufzüge und Rolltreppen, Klöpferholz und Best Western Hotels. ems
Meist gelesen
stats