Hendrik Markgraf wechselt zur AHGZ

Donnerstag, 14. Juli 2005

Die Redaktion der wöchentlich erscheinenden "Allgemeinen Hotel- und Gaststätten-Zeitung" aus dem Matthaes-Verlag wird mit drei neuen Planstellen personell verstärkt und ausgebaut: Hendrik Markgraf, 56, zurzeit Chefredakteur des "Börsenblattes - Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel" wechselt zum 1. Oktober in die Position des Chefredakteurs der "AHGZ" und löst dort Ulrich Jungk, 55, ab. Jungk wird sich verstärkt der ebenfalls im Matthaes-Verlag erscheinenden "Allgemeinen Bäckerzeitung" und der Zeitschrift "Konditorei und Café" widmen, wo er weiterhin Chefredakteur bleibt. Markgraf wird zudem Chefredakteur des monatlich der "AHGZ" beiliegenden Themenheftes "Der Hotelier". Zur Neubesetzung der Chefredaktion werden ab Oktober zwei weitere neue Stellen in der Redaktion geschaffen, um dem einzigen wöchentlichen Medium für die gesamte Gaststätten- und Hotelleriebranche ein Mehr an Aktualität und Informationstiefe geben zu können. Dazu gehört auch ein Ausbau der Online-Schwester AHGZ.de, die neben der Print-Ausgabe die Aktualität der AHGZ zusätzlich deutlich steigert.

Derzeit kann der Online-Auftritt bereits monatlich 100 000 Besucher zählen. Hendrik Markgraf hatte beim "Börsenblatt" vor zwei Jahren einen vielbeachteten Relaunch zu verantworten, der das Fachmagazin erfolgreich am Markt positionierte. Zuvor war der promovierte Literaturwissenschaftler unter anderem zehn Jahre Kulturredakteur der "FAZ". Der Matthaes-Verlag ist ein Unternehmen der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag. nr



Meist gelesen
stats