Hendrik Brandt und Matthias Koch übernehmen Chefredaktion der "HAZ"

Montag, 16. Mai 2011
Die neue Doppelspitze der HAZ: Hendrik Brandt und Matthias Koch (r.)
Die neue Doppelspitze der HAZ: Hendrik Brandt und Matthias Koch (r.)


Hendrik Brandt und Matthias Koch werden ab Juni als Chefredakteure die Geschicke der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) leiten. Die Doppelspitze löst den bisherigen Chefredakteur Ulrich Neufert ab. Neufert, 58, war seit 2005 Chefredakteur der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung", die zur Mediengruppe Madsack gehört. Der bisherige erste Journalist der HAZ wird sich künftig um die Entwicklung neuer Produkte in Print und Digital kümmern und die Geschäftsführung der Mediengruppe beraten. Die neuen Chefredakteure kommen beide aus dem eigenem Haus: Hendrik Brandt ist bereits seit 2002 Mitglied der Chefredaktion der HAZ. Seit 2006 hat der 48-Jährige zudem als Geschäftsführer die Madsack Medienagentur aufgebaut, die als Dienstleister für alle Zeitungen der Mediengruppe und externe Kunden tätig ist. Er wird diese Funktion auch weiterhin ausüben. Brandt hatte nach Studium und Volontariat verschiedene Positionen bei der HAZ inne, unter anderem als Leiter der Kultur- und Lokalredaktion. Ende der 90er Jahre war der gebürtige Hamburger zwei Jahre lang Kulturchef der "Hamburger Morgenpost".

Matthias Koch, 49, ist ebenfalls seit seinem Volontariat bei der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Koch war unter anderem Ressortchef Politik und hat sich vor allem durch seine Leitartikel profiliert. Zuletzt hat sich Koch um die überregionale Zusammenarbeit der Tageszeitungen und die Konzeption von iPad-Apps der Mediengruppe gekümmert. Die HAZ gehört mit einer verbreiteten Auflage von rund 552.000 Exemplaren (IVW I/2011) zu den größten regionalen Tageszeitungen in Deutschland. dh
Meist gelesen
stats