Heinz-Jürgen Löw wechselt von Renault Trucks zu MAN Truck & Bus

Donnerstag, 31. Januar 2013
Heinz-Jürgen Löw tritt das Erbe von Frank Hiller an. Foto: Renault Trucks Deutschland
Heinz-Jürgen Löw tritt das Erbe von Frank Hiller an. Foto: Renault Trucks Deutschland
Themenseiten zu diesem Artikel:

MAN Heinz-Jürgen Löw Truck Frank Hiller Renault SAS EMEA


Der neue Marketing- und Vertriebsvorstand des Nutzfahrzeugherstellers MAN Truck & Bus heißt Heinz-Jürgen Löw. Er übernimmt die Position Anfang März von Frank Hiller. Hiller hat wegen unterschiedlicher Ansichten über die künftige Strategie des Münchner Unternehmens seinen Hut genommen. Löw, Jahrgang 1964, war seit Anfang September 2011 Präsident von Renault Trucks SAS im französischen Lyon. Er kam 1999 nach mehreren Stationen als Vertriebsleiter zu den Franzosen und war für die Marke mit dem Rhombus in verschiedenen wichtigen Funktionen tätig. Anfang 2012 übernahm er die Leitung der Konzerneinheit Renault Trucks EMEA Sales and Global Brand, die im Rahmen der globalen Reorganisation der Nutzfahrzeugsparte der Volvo-Gruppe entstand.

Hiller war seit 1. Oktober 2009 Vorstandsmitglied bei MAN Truck & Bus, dem größten Unternehmen der MAN-Gruppe, und für Vertrieb, Marketing und Services verantwortlich. Zuvor war er Vorsitzender der Geschäftsführung der F.X. Meiller Fahrzeug- und Maschinenfabrik in München. fo
Meist gelesen
stats