Heinrich-Bauer-Verlag will massiv in den Internet-Auftritt der Bravo investieren

Freitag, 26. Mai 2000

Bislang war von der von Auflagenverlusten betroffenen "Bravo" im Internet nichts zu sehen. Das soll sich mittelfristig ändern. "In spätestens drei Jahren", kündigt der Geschäftsleiter Manfred Braun im "Manager Magazin" an, soll aus Bravo.de eine "dominierende Jugendplattform werden". Einen Börsengang will Braun ebenfalls nicht ausschließen. Um die Ziele zu erreichen, sind Investitionen in Höhe von 35 Millionen Mark geplant.
Meist gelesen
stats