Havas-Gruppe bündelt medizinische Informationen

Mittwoch, 29. September 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fachverlag Informationsdienst


Der französische Medienkonzern Havas bündelt alle Tochterfirmen und Aktivitäten auf dem Gebiet der medizinischen Fachinformation in einer eigenen Unternehmenssparte. Die neue Einheit "Havas Medi-Media" mit rund 1800 Angestellten ist in 32 Ländern präsent und umfasst die Aktivitäten der Fachverlage Masson und Doymas, medizinische Informationsdienste wie "MIMS" und "Vademecum" sowie Zeitschriften wie "Jano" und "Medical Progress". Auch Gesundheitsmagazine wie "Healthcare Today" sind im Medi-Media-Portfolio. Die neue Sparte macht mit umgerechnet rund 598 Millionen Mark Umsatz 23 Prozent des gesamten B-to-B-Umsatzes von Havas aus.
Meist gelesen
stats