Hasenbeck verkauft / Burda übernimmt Yukom komplett

Montag, 05. Oktober 2009
Hasenbeck: Bald Berater
Hasenbeck: Bald Berater

Der langjährige Chef des Burda Yukom, Manfred Hasenbeck, hat seine Gesellschafteranteile an Hubert Burda Media verkauft. Mit Wirkung zum 1. Oktober übernimmt der Verlag den Corporate-Publishing-Dienstleister damit vollständig. Der 58-jährige Gründer von Burda Yukom, der künftig noch als Berater für Burda arbeiten soll, hatte 25 Prozent der Anteile an dem Unternehmen besessen. Wer sein Nachfolger wird, ist unklar.

Burda bezeichnet den Bereich als „strategisches Wachstumsfeld". Alleine in Deutschland habe die Branche einen Jahresumsatz von zirka fünf Milliarden Euro erzielt, der Wachstum sei seit vielen Jahren kontinuierlich zweistellig.

Hasenbeck hatte die Yukom Mediengruppe 1994 gegründet, 2003 wurde sie in Hubert Burda Media integriert. Seit Januar 2009 wird der Corporate-Publishing-Dienstleister, bislang eine selbständige Einheit, in Burdas zentralen Vermarkter Burda Community Network (BCN) integriert, der von Andreas Schilling geleitet wird. Burda Yukom hat mehr als 40 Titel in seinem Portfolio, darunter die Deutsche Post, MAN, Henkel, Audi, Edeka und Microsoft. se
Meist gelesen
stats