Harald Schmidt wechselt zurück zu Sat 1

Montag, 13. September 2010
Am 16. September 2010 ist er aber erst einmal wieder bei der ARD zu sehen (Foto: ARD)
Am 16. September 2010 ist er aber erst einmal wieder bei der ARD zu sehen (Foto: ARD)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Harald Schmidt Sat.1 ARD Peter Boudgoust Günther Jauch


Harald Schmidt ist wieder am Ball. Der Entertainer kehrt mit der "Harald-Schmidt-Show" zu Sat 1 zurück und wird ab September 2011 zweimal wöchentlich auf Sendung gehen. Der Entertainer, der die Late-Night-Show bereits zwischen 1995 und 2003 für den Sender moderierte, kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Die Sendung wird zweimal wöchentlich zur gewohnten Zeit um 23:15 Uhr zu sehen sein. Der Vertrag wurde für zwei Jahre bis Sommer 2013 geschlossen. Darauf einigten sich Sat 1 und die Produktionsfirma Kogel & Schmidt in der vergangenen Woche. "Ablösefrei zum Champions-League-Sender - ein Traum! Jetzt will ich auch Kapitän werden!", lässt sich Schmidt in der Pressemitteilung zitieren.

Das Konzept wird die klassische Show der früheren Sat.1-Zeit sein, bei der der tagesaktuelle Stand up, die Studioaktionen, die Gäste und die Late-Night-Band das Format definieren. Bei der ARD fuhr Schmidt zuletzt eher schwache Quoten ein. Schmidts Vertrag bei der ARD läuft 2011 aus.

Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust hatte Schmidt im „Spiegel“ bereits nach dem Einkauf von Günther Jauch zu Disposition gestellt: „Uns geht es zuerst ums Konzept und dann um die Person, mit der wir das umsetzen. Wenn etwas nicht funktioniert, gehen wir vor wie der Bundestrainer und besetzen um.“ ork
Meist gelesen
stats