Harald Schmidt meets Mel C: Die besten Sprüche und Bilder von der Best-Brands-Verleihung

Freitag, 10. Februar 2012
Hoher Promi-Faktor:  Lena Gercke und Janine Kunze (Foto: Holger Rauner)
Hoher Promi-Faktor: Lena Gercke und Janine Kunze (Foto: Holger Rauner)

Es mag vielleicht an den lockeren Sprüchen von Harald Schmidt gelegen haben. Oder an den Einspielern, die er und sein Team eigens für den Abend produziert hatten. Vielleicht war aber auch die Musik von Mel C verantwortlich. Oder einfach die Gewissheit, dass gestern Abend im Bayerischen Hof die Initiatoren von Serviceplan, GfK, Markenverband, Wirtschaftswoche, Pro Sieben Sat 1 und IQ Media Marketing in München die richtigen Marken mit dem Best Brands Award ausgezeichnet haben. Die Stimmung jedenfalls war großartig und der Promifaktor hoch. Lena Gerke, die gerade mit Starkicker Sami Khedira das Cover der GQ ziert, Janine Kunze, Willi Lemke, Sara Nuru und Monica Ivancan. Um nur mal einige zu nennen. Oder Ex-Bundesaußenminister Joschka Fischer als Keynotespeaker, der gestand, Falke-Socken zu tragen und in seiner Rede die Unternehmen aufforderte, Nachhaltigkeit ernstzunehmen, sie zur Strategie zu machen und die Marken danach auszurichten. "Die Basis in der Markenführung wird strategisch von der Nachhaltigkeit begründet werden", sagte Fischer. 

Ein Highlight des Abends: Sängerin Mel C  (Foto: Holger Rauner)
Ein Highlight des Abends: Sängerin Mel C (Foto: Holger Rauner)
Die mahnenden Worte des Politikers fielen bei dem ein oder anderen Marketer auf fruchtbaren Boden. Schließlich könnte man es ja so vielleicht schaffen, im kommenden Jahr BMW als Beste Unternehmensmarke International, HTC als beste Wachstumsmarke, Apple iPhone als Beste Produktmarke und Amazon als Beste Händlermarke Non Food abzulösen. Das jedenfalls ist schon eine Herausforderung. Dazu bedarf es nur kontinuierlicher Markenführung und Attraktivität beim Verbraucher. "Next Best Superstar", sagt Mel C dazu. Bei den Partnern des Abends heißt es hingegen: Best Brands 2013. mir

Die schönsten Dirty Harry Sprüche des Abends:

Holte mal wieder alles aus sich raus: Entertainer Harald Schmidt  (Foto: Holger Rauner)
Holte mal wieder alles aus sich raus: Entertainer Harald Schmidt (Foto: Holger Rauner)
Die Anmoderation: "Ich bin stolz und gerührt, als Gastgeber vorgestellt zu werden, obwohl andere dafür bezahlen."

Über seine Anreise: "Der A 380 heißt jetzt der fliegende Toyota"

"Ich sage zu meinem Team. Vergesst die Risse in den Tragflächen. Hauptsache der Kapitän ist kein notgeiler Italiener."

Über sein Quartier:  "Ich wohne im Dominic-Kahn-Flügel. Ich habe zu dem Zimmermädchen gesagt, mach doch auch mal sauber."

"Herr Schmidt, wir haben die Präsidentensuite reserviert. Wir haben Sie upgegradet"

Über das Wetter:  "Es ist so kalt. Bei der Berlinale tragen sie jetzt sogar Unterwäsche."

Über den geplanten neuen Bußgeldkatalog: "8 Punkte oder wie wir sagen: ein Käßmann."

Bei der Anmoderation von Mel C:  "We met a couple of years ago, when I still had success."

"Nicht alle haben Glück gehabt. Bei der einen muss sich der Mann in Unterwäsche fotografieren lassen." mir
Meist gelesen
stats