Hans-Henning Wiegmann ist neuer ZAW-Präsident

Mittwoch, 16. Mai 2001

Am heutigen Mittwochmittag haben die Delegierten der 39 im Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) zusammengeschlossenen Organisationen Hans-Henning Wiegmann zum Präsidenten des Dachverbandes gewählt und damit gleichzeitig zum Vorsitzenden des Verwaltungsrat der IVW. Der 54-Jährige folgt auf Manfred Lange, der das Ehrenamt seit 1997 innehatte.

Wiegmann ist seit 1992 Sprecher der Geschäftsführung der Henkell-Söhnlein Sektkellerei in Wiesbaden mit einem Jahresumsatz von über 1,2 Milliarden Mark. Zugleich ist er Generalbevollmächtigter des Lebensmittelkonzerns Dr. August Oetker.

Der promovierte Diplom-Kaufmann wechselte nach Forschungs- und Lehrtätigkeiten an der Uni München 1977 auf die Unternehmensseite. 1983 wurde er Geschäftsführer der zur Oetker-Gruppe gehörenden Söhnlein-Rheingold-Sektkellerei, die 1987 die Sektkellerei Henkell übernahm. Ebenfalls unter Wiegmanns Beteiligung wurde das Unternehmen 1997 um Deinhard erweitert.
Meist gelesen
stats