Hans Germeraad verlässt Network Mediaedge CIA

Freitag, 15. März 2002

Nach der Fusion des britischen Medianetworks CIA mit der WPP-Tochter The Media Edge (TME) gab die Londoner Konzernzentrale soeben die neue globale Führungsstruktur von Mediaedge CIA bekannt. Demzufolge wird wie bereits angekündigt der bisherige TME-Chef Charles Courtier mit dem ehemaligen CIA-Boss Mainardo de Nardis weiter eine Doppelspitze bilden. Courtier wird den Posten als Executive Chairman und de Nardis den des weltweiten CEOs des Medianetworks behalten.

Nicht mehr an Bord wird Hans Germeraad sein, der im erst Mai 2001 als Europa-Chef zu TME wechselte und den Merger der beiden Networks mit vorangetrieben hat. Seine Aufgaben als CEO von Europa, Mittlerer Osten und Afrika übernimmt in Zukunft Dominic Grainger, der zuvor COO von CIA Worldwide war.

De Nardis wird diesem Geschäftsbereich als Chairman vorstehen. Dies mag einer der Gründe für den überraschenden Rückzug von Germeraad sein, der sich "nach diversen Gesprächen über meine zukünftigen Aufgaben", entschieden hat "zu gehen".

Über seine berufliche Zukunft macht sich der gebürtige Holländer keine Sorgen: "Ich weiß schon, was ich als nächstes machen werde". Details darüber werde er aber erst in einigen Wochen bekanntgeben.
Meist gelesen
stats