Hanning Kempe führt Fleishman-Hillard

Mittwoch, 18. April 2012
Hanning Kempe
Hanning Kempe

Die PR-Agentur Fleishman-Hillard ist bei ihrer Suche nach einem neuen Deutschland-Chef fündig geworden. Ab Juli steht Hanning Kempe an der Spitze der Omnicom-Tochter. Er kommt von Wettberber Grayling, wo er bislang als CEO für den deutschen Markt und die Schweiz tätig ist. Bei seinem neuen Arbeitgeber wird er für die Gesamtagentur und die einzelnen Practise Groups verantwortlich sein. Fleishman-Hillard ist in Deutschland an den Standorten Frankfurt (Zentrale), München und Berlin vertreten. Kempe wird Nachfolger von Wolfgang Küsters, der die Agentur Ende 2011 verlassen hatte. Seither wurde die Firma vom Berliner Standortchef Armin Huttenlocher und CFO Dirk Krieger geführt. In seiner neuen Funktion erhält Kempe auch einen Sitz im Europa-Board der Agentur.

Der PR-Manager war seit Anfang 2009 Chef von Grayling beziehungsweise deren Vorgängeragentur Trimedia. Davor war der heute 48-Jährige unter anderem Pressesprecher des damaligen Verteidigungsministers Volker Rühe. Zudem war er für den Schweizer Konzern ABB tätig. Sein Nachfolger bei Grayling steht bereits fest. hor
Meist gelesen
stats