Handelsblatt erhöht seinen N-TV-Anteil

Montag, 21. Januar 2002

Rückwirkend zum Jahresende 2001 hat die zum Holtzbrinck-Konzern gehörende Verlagsgruppe Handelsblatt ihren Anteil am Nachrichtensender N-TV erhöht. Mit der Übernahme des Anteils der Familie Nixdorf (18,8 Prozent) stockte die Gruppe ihre Beteiligung von 28,5 auf 47,3 Prozent auf. Der Verlag ist damit neben dem amerikanischen Medienkonzern AOL Time Warner, der 49 Prozent an dem Nachrichtensender hält, größter Anteilseigner.

Noch muss die Landesmedienanstalt Berlin/Brandenburg der Erhöhung zustimmen. Ursprünglich hatte der Bertelsmann-Sender RTL sich an N-TV beteiligen wollen. Eine Einigung scheiterte dem Vernehmen nach jedoch bereits im vergangenen Jahr am Preis.
Meist gelesen
stats