Handelsblatt erhöht die Anzeigenpreise zum Oktober

Montag, 11. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Anzeigenpreis Handelsblatt


Das „Handelsblatt“ erhöht die Anzeigenpreise zum 1. Oktober. Der neue S/W-mm-Grundpreis wird 7,35 Euro betragen, für 2c-Anzeigen sind 9,50 Euro zu zahlen und 3c- sowie 4c-Anzeigen kosten 11,55 Euro pro Millimeter. Die Anzeigenpreise haben Gültigkeit bis Dezember 2001. Anzeigenkunden, die bis zum 30.9. gebucht haben, wird eine dreimonatige Karenzzeit eingeräumt. Begründet wird die unterjährige Preiserhöhung mit der positiven Leistungsentwicklung. So steigerte sich die verkaufte Auflage im ersten Quartal 2000 um 12,8 Prozent und im zweiten Quartal 2000 um weitere 9,7 Prozent, während die Reichweite laut AWA um 17 Prozent stieg. Die LAE bescheinigt dem „Handelsblatt“ einen Leserzuwachs von 49 Prozent.
Meist gelesen
stats