Handelsblatt entdeckt literarische Seiten

Dienstag, 23. März 2004

Mit einer neuen Literaturseite präsentiert sich das "Handelsblatt" zur Leipziger Buchmesse. Künftig wird die Seite jeden Freitag an prominenter Stelle unter "Wirtschaft und Politik" erscheinen. Im Fokus stehen aktuelle Sachbücher. In der Rubrik "Was liest..." erläutern Prominente aus Wirtschaft und Politik, welches Buch sie selbst gerade lesen.

"Wir wollen die gesellschaftlichen und ökonomischen Trends veranschaulichen, die derzeit die literarische Diskussion bestimmen", erklärt Chefredakteur Bernd Ziesemer: "Das Handelsblatt versteht sich als Informationsplattform der Wirtschaft und unterstreicht mit der neuen Literaturseite den Service-Charakter der Zeitung." sch
Meist gelesen
stats