"Handelsblatt" druckt Extrablatt für US-Wahlergebnisse

Dienstag, 02. November 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Handelsblatt Printmedium Deutschland Extrablatt ICE


Die Redaktion des Düsseldorfer "Handelsblatts" will als erstes Printmedium in Deutschland die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl veröffentlichen. Dafür gibt der Wirtschafts- und Finanztitel am Mittwochmorgen ab 7.30 Uhr eine Sonderausgabe heraus, die in einer Auflage von 150.000 Exemplaren an Flughäfen, im ICE sowie in Hotels und Unternehmen verteilt werden soll. In fünf deutschen Großstädten wird das "Handelsblatt"-Extra auch im Taxi erhältlich sein. Redaktionsschluss der vierseitigen Sonderausgabe ist 6 Uhr. ps
Meist gelesen
stats