"Hamburger Abendblatt" startet netzübergreifendes WAP-Portal

Freitag, 16. Juni 2006

Als nach eigenen Angaben erste deutsche Tageszeitung startet das "Hamburger Abendblatt" ein netzübergreifendes - also nicht auf den Portalen der Netzbetreiber verankertes - WAP-Informationsangebot für Mobiltelefone. Der Zugang wird stattdessen über eine Gratis-Telefonnummer abgerufen, woraufhin der Nutzer eine kostenlose SMS mit seinem persönlichen Startlink erhält. Dieser kann fortan als direkter Zugang zum WAP-Portal verwendet werden. "Wir werden das WAP-Portal schrittweise zu einem umfassenden mobilen Guide für Hamburg ausbauen", verkündet Verlagsgeschäftsführer Florian Kranefuß. Zunächst sind News aus den Bereichen Sport, Wirtschaft, Politik und Lokales sowie Veranstaltungstipps kostenlos abrufbar; später sollen Features wie Telefonauskunft und Apotheken-Notdienste hinzukommen. Kostenpflichtige Download-Services für Fotos und Audio-Dateien sollen folgen.
Meist gelesen
stats